Buchen. Das dritte Diskussionsforum der Veranstaltungsreihe „Z.E.U.S. im Dialog“ findet am Donnerstag, 18. November um 18 Uhr im Verwaltungsgebäude der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Neckar-Odenwald-Kreises (AWN), bei der Deponie Sansenhecken statt.

Die AWN als Dienstleister in den Bereichen Energie und Abfall bietet hier die Gelegenheit zu Information und Austausch über die Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber (H-O-T) und die gemeinsamen Projekte mit der AWN. Die H-O-T ist eine Kooperation der drei Landkreise Hohenlohe, Neckar-Odenwald und Main-Tauber.

Sie initiiert und unterstützt in dieser Region zahlreiche Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien. Sebastian Damm, Geschäftsführer der H-O-T GmbH wird Konzeption, Ziele und Projekte der H-O-T vorstellen. Die AWN, seit Jahren bereits aktiv im Bereich der erneuerbaren Energien, hat das Entwicklungskonzept der H-O-T maßgeblich mitgestaltet.

Eine anschließende lebhafte Diskussion ist ausdrücklich erwünscht. Ein reger Meinungsaustausch ist eines der Ziele, die mit der Veranstaltungsreihe „Z.E.U.S. im Dialog“ erreicht werden sollen. Für die kostenlose Veranstaltung am 18. November wird zur besseren Planung um eine Anmeldung gebeten (Tel. 06281 906-0 oder E-Mail).

 
Neckar-Odenwald-Kreis
AWN Service GmbH
ENO - Energie Neckar-Odenwald GmbH
Energieagentur Neckar-Odenwald-Kreis GmbH