04 Erstleerung SSS ROSENBERG2016.06.23.  Am Dienstag, 28.Juni wird der rote Störstoffsack zum ersten Mal abgeholt. Außerdem findet am selben Tag die Leerung der Bioenergietonne statt. Der Inhalt der Bioenergietonnen soll künftig kompostiert und zur Bodenverbesserung eingesetzt werden. Um sicherzustellen, dass die erforderliche Kompostqualität eingehalten wird, dürfen bestimmte Abfälle künftig nicht mehr über die grünen Bioenergietonnen erfasst werden. Hiervon betroffen sind insbesondere Windeln und Hygieneartikel; Staubsaugerbeutel, Kehricht und Zigarettenkippen sowie mineralische Kleintierstreu; Medikamente und Scherben. Diese gehören in den roten Störstoffsack.

Beide Behältnisse, die Bioenergietonne und der Störstoffsack müssen wie üblich bis morgens um sechs Uhr an der Grundstücksgrenze zur Abfuhr bereitgestellt sein. Beide Abfälle werden zusammen in ein einziges Sammelfahrzeug, ein sogenanntes Mehrkammer-Fahrzeug verladen. Hier kann leicht der Eindruck entstehen, dass die säuberlich getrennten Abfälle bei der Abfuhr wieder zusammengeworden werden. Dieser Eindruck täuscht jedoch: Das Mehrkammer-Sammelfahrzeug hat in der Mitte des Laderaumes eine Trennwand! Was getrennt gesammelt und bereitgestellt wurde, wird also auch getrennt verladen!

Grundsätzlich wird der neue rote Störstoffsack 4-wöchentlich abgeholt, und zwar am selben Tag wie die grüne Bioenergietonne. Diese wird nach wie vor alle 14 Tage geleert. Bei jeder zweiten Abfuhr der Bioenergietonne werden also die Störstöffsäcke mit abgefahren.
Bei einem längerfristig erhöhten Aufkommen von Störstoffen wie z.B. von Windeln oder mineralischer Kleintierstreu, ist die Bestellung einer Tonne für Störstoffe möglich. Die Tonne kann online bestellt werden  oder telefonisch bei der AWN, Nummer s.u. Die Bestellformulare sind auch beim Bürgermeisteramt vorhanden.

Diesen neuen Abfuhrrhythmus berücksichtigt der neuverteilte Entsorgungskalender für das zweite Halbjahr: Die AWN hat für die Gesamtgemeinde Rosenberg einen neuen Kalender mit den ergänzten Entsorgungsterminen für den Störstoffsack und der 4-wöchigen Abfuhr der Trockenen Wertstofftonne als Postwurfsendung verteilen lassen. Der neue Kalender gilt bereits seit dem Monat Juni für alle Abfuhren in der Gemeinde Rosenberg.

Weitere Exemplare des neuen Entsorgungskalender für die Gemeinde Rosenberg kann man bei der Gemeinde abholen oder über das Internet herunterladen unter www.awn-online.de/kalender. Dies ist besonders wichtig für Postfachkunden, da sie grundsätzlich keine Postwurfsendungen erhalten!

Ein Mehrbedarf an Störstoffsäcken ist ebenfalls beim Bürgermeisteramt erhältlich. Die zu-sätzlichen Störstoffsäcke werden dort rollenweise gegen eine Schutzgebühr von 5,-- € ver-kauft.

...Weiteres:
Beim Rosenberger Sportfest vom 1. bis 4. Juli ist die AWN  am 3. und 4. Juli mit einem Informationsstand zu den aktuellen Änderungen vertreten - eine Gelegenheit für Fragen, Kritik und Anregungen.

Fragen zu den neuen AWN-Kalendern beantwortet gerne das Beratungsteam der AWN unter Telefon 0 62 81/9 06-13.

 
Neckar-Odenwald-Kreis
AWN Service GmbH
ENO - Energie Neckar-Odenwald GmbH
Energieagentur Neckar-Odenwald-Kreis GmbH