10% LatentwärmeDie Container sind mit Natriumacetat, einer ungefährlichen Salzlösung (Natriumacetat, auch bekannt als „Pökelsalz“), befüllt. Nach dem Prinzip des „Knick-Taschenwärmers“ ist diese Speichermasse in der Lage, die Wärmeenergie einer Wärmequelle zu speichern. Im Idealfall entspricht die gespeicherte Wärmemenge einem Heizäquivalent von rund 250 Litern Heizöl oder 2,5 MWh.

Typische Gebäude oder Anlagen mit Energiebedarf wären beispielsweise Schulen, Schwimmbäder und Gärtnereien, idealerweise mit einem gleichbleibend hohen Wärmebedarf über das gesamte Jahr hinweg. Als Wärmelieferanten kommen Heizkraftwerke und Biogasanlagen in Frage. Generell gilt, dass solche Anlagen nur ökologisch sinnvoll und rentabel sind, wenn neben der Erzeugung von Strom auch die anfallende Wärme weiterverwendet wird (Kraft-Wärme-Kopplung). Das System Wärme2Go bietet hier sehr flexible Möglichkeiten! 

Das Prinzip von Latentwärmespeichern (“Taschenwärmer“)

Das Prinzip von Latentwärmespeichern (“Taschenwärmer“)

Latentwärme
Energiebetrachtung mit Phasenübergang

 Latentwärme Energiebetrachtung mit Phasenübergang

 
Neckar-Odenwald-Kreis
AWN Service GmbH
AWN Abfallwirtschaft im Neckar-Odenwald-Kreis
Energieagentur Neckar-Odenwald-Kreis GmbH