AWN-Infostand auf Grüngutplatz in Haßmersheim2018-10-13. Das Grüngutplatzfest in Haßmersheim war wieder einmal mehr ein regelrechter Magnet für die Bevölkerung. Bei bestem Herbstwetter fanden zahlreiche „Hobbygärtner“ am Samstag den 13. Oktober den Weg zum Grüngutplatz. Meistens ausgestattet mit Anhänger oder sogar „Kleintraktor“ wurde nicht nur das Grüngut abgeliefert, man konnte sogar noch zusätzlich etwas für „Körper und Geist“ tun: Der Kindergarten-Förderverein sorgte sich um das leibliche Wohl: An der bekannten Grillbude gab es Leckereien und für Kaffee und Kuchen war auch gesorgt. 

Die Abfallwirtschaftsgesellschaft AWN mit Sitz in Buchen war mit einem Infostand vertreten. Manuel Müller, Biomasse- und Stoffstrommanager der AWN, informierte über die Weiterverarbeitung des Grüngutmaterials im Neckar-Odenwald-Kreis. Über 30.000 Tonnen sind es zwischenzeitlich, die behandelt werden müssen. Das holzige Material dient als Brennstoff, das krautige Material und Gras werden nach einem Hygienisierungsprozeß wieder auf den Äckern ausgebracht. Als Besonderheit wird am Standort in Buchen aus Material von Grüngutplätzen noch zusätzlich wertvoller Nährhumus hergestellt. Die AWN hatte sogar einen kompletten Anhänger dieses Materials dabei und jeder konnte sich ein „Versucherle“ für den eigenen Garten mitnehmen. Manuel Müller freute sich über das Interesse der Besucher: „Das Thema hochwertiger Humus und naturnaher Gartenbau kommt in unserer Gegend sehr gut an“, so Müller. Der Förderverein, allen voran der Vorsitzende Michael Peters, Kreisrat Karlheinz Graner und Kindergartenleiterin Nina Peters konnten mit ihrer Aktion mehr als zufrieden sein: Der Imbissstand wurde rege genutzt – der Erlös kam dem Kindergarten zu Gute.

 

logo nok

awn service logo

Logo Eno

Energieagentur Neckar-Odenwald-Kreis GmbH