Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen und Informationen zum Thema Abfallwirtschaft im Neckar-Odenwald-Kreis.

Mit einem Klick auf den jeweiligen "Weiterlesen..."-Button kommen Sie zum vollständigen Text.

2015-05-05-AWN. Buchen. Die AWN arbeitet seit Mitte vergangenen Jahres an der Umsetzung eines Biomassezentrums auf dem Gelände der Deponie Sansenhecken in Buchen. Ein wichtiger Baustein wird eine Anlage zur umweltfreundlichen Herstellung von Pflanzenkohle sein, als Ausgangsmaterial sind verschiedene regionale Biomassen, vor allem kommunaler Grünschnitt, vorgesehen.

Weiterlesen ...

SPD-Ortsverein  Haßmersheim/Hüffenhardt zu Besuch2015-02-07-AWN. Buchen. Mitglieder des SPD-Ortsvereins Haßmersheim/Hüffenhardt waren Anfang März zu Gast bei der AWN. Ortsvereinsvorsitzender Karlheinz Graner, der als langjähriger Kreisrat und AWN-Aufsichtsrat ohnehin in engem Kontakt mit diesem Landkreisunternehmen steht, hatte diesen Informationsbesuch angeregt und organisiert.

Dass moderne Deponien nichts mehr mit den alten „Müllkippen“ zu tun haben, von denen es vor der Kreisreform 1972 rund 200 im NOK gab, wurde den Besuchern bei der Deponierundfahrt sehr schnell klar. Martin Hahn, Leitung Unternehmenskommunikation bei der AWN, erläuterte vor Ort den technischen Aufbau einer Deponie; insbesondere die beiden großen Baumaßnahmen „Oberflächenabdichtung alter Einbaubereiche“ und „Erschließung neuer Verfüllabschnitt VA-8“ zeigten eindrucksvoll, welch hoher technischer Aufwand in der heutigen Zeit notwendig ist.

Weiterlesen ...

2015-02-19-AWN.   Mosbach. Aufgrund der Geschäftsaufgabe des Elektrofachgeschäfts Hestermann, Am Markt 2 in Mosbach entfällt diese Abgabestelle für alte Elektro-Altgeräte ab sofort. Die Abgabestelle ist noch im Entsorgungskalender der AWN für 2015 aufgeführt, da die Schließung bei Redaktionsschluss des AWN-Kalenders noch nicht bekannt war.

Weiterlesen ...

Sicherheit geht vor! Für die Müllabfuhr sorgt derzeit nicht nur örtlich die Schneehöhe, als vielmehr überfrierende Nässe und Schneeglätte für erhebliche Herausforderungen bei den Abfuhren. Fast stündlich neue Straßenverhältnisse machen eine dauerhafte Einschätzung der Lage schwierig.

Bestimmte Straßen sind häufig für einige Zeit unpassierbar, dann aber wieder befahrbar. Selbst dort, wo Schnee geschoben wurde, kann ein dünner Restfilm an Schneematsch die Straße überfrieren, und zu glatt für die Müllfahrzeuge machen. In Folge kommt es aktuell zu deutlichen Verzögerungen bei den Sammeltouren. Die Abfälle werden möglicherweise später oder zu einer anderen als der gewohnten Zeit abgefahren. Daher ist die Bereitstellung der Abfälle bis sechs Uhr morgens besonders wichtig. Noch stärker als sonst gilt allerdings momentan das Prinzip: Sicherheit geht vor! Ob Straßen befahren werden, ob die Fahrer sich in enge, kurvige oder steile Straßen wagen oder nicht, ist eine Entscheidung, bei der die Sicherheit für Fahrer, Fahrzeug und Anrainer absoluten Vorrang hat.

Weiterlesen ...

Wir bitten um Ihr Verständnis: Schnee und winterliche Straßenverhältnisse beeinträchtigen Müllabfuhr.

Endlich hatten wir einen richtigen Bilderbuchwinter! So schön die weiße Pracht für viele auch ist, so bringt sie doch derzeit die Besatzungen der Müllfahrzeuge schwer ins Schwitzen. Schnee, Glätte, verengte Straßen durch geschobenen Schnee und viele Fahrzeuge am Straßenrand behindern die Müllabfuhr. Durch den Schnee werden Zufahrten teilweise unmöglich gemacht.

Weiterlesen ...

Müllmarken für 2015In der ersten Januarwoche kommt der Müllgebührenbescheid vom Landratsamt des Neckar-Odenwald-Kreises. Wie immer sind auch die neuen Jahresmarken beigelegt.

Wie bereits in den vergangenen Jahren sind dem Gebührenbescheid nur noch zwei Marken beigelegt, nämlich der Berechtigungsnachweis und die Sperrmüllmarke(n). Die früher übliche Kontrollmarke für die Restmülltonne gibt es nicht mehr.

Weiterlesen ...

Aufgrund der Weihnachtsfeiertage und dem Jahreswechsel kommt es zu Verschiebungen bei der Müllabfuhr. In einigen Orten verschieben sich die Abfuhrtage sogar gleich um mehrere Tage in die Woche vor Weihnachten!

Die genauen Abfuhrtermine einschließlich der Feiertagsverschiebungen enthält für jeden Orts- und Stadtteil der grüne Entsorgungskalender der AWN, auch abrufbar unter www.awn-online.de/kalender. Verschiebungen nach vorne sind im AWN-Kalender rot hinterlegt!

Weiterlesen ...

Das Entsorgungszentrum Sansenhecken in Buchen und die Kleinanlieferstation in Mosbach-Neckarelz, Industriestraße 1, im Betriebsgelände der Fa. INAST haben an Heiligabend, Mittwoch, 24. Dezember geschlossen.

Am Samstag, 27. Dezember hat das Entsorgungszentrum Sansenhecken in Buchen geschlossen, der Wertstoffhof in Mosbach-Neckarelz, Industriestraße 1 hat von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet. An Silvester, Mittwoch, 31. Dezember haben beide Entsorgungseinrichtungen ganztägig geschlossen.

Weiterlesen ...

awn 141205 01Das Nahwärmenetz in Ravenstein-Merchingen liefert seit Ende 2012 umweltfreundliche und CO2-neutrale Wärme.

Das Projekt wurde von der Abfallwirtschaftsgesellschaft des NOK (AWN) in enger Abstimmung mit der Gemeinde realisiert. Betreiber ist die 100%ige AWN-Tochter Energie Neckar-Odenwald (ENO). Aktuell werden rund 40 private, öffentliche und gewerbliche Gebäude versorgt.

Weiterlesen ...

Neuer Sickerwasser-AuffangbehälterVor der Kreisreform 1972 lag die Zuständigkeit für die Abfallentsorgung bei den Gemeinden. Allein im Gebiet des Neckar-Odenwald-Kreises existierten rund 190 Müllplätze.

Mit der Kreisreform im Jahr 1972 wurden die beiden Altkreise Mosbach und Buchen vereint und sechs Übergangsdeponien geschaffen. Diese waren in Hardheim, Limbach, Hainstadt, Haßmersheim, Schlierstadt und Dallau. 1983 wurde die Kreismülldeponie Sansenhecken in Buchen gebaut und in Betrieb genommen, um dem gestiegenen Müllaufkommen und dem Umweltschutz mit moderner Technik Rechnung zu tragen. Nach und nach wurden alle sechs Übergangsdeponien geschlossen, die letzte 1986 in Haßmersheim.

Weiterlesen ...

2011-03-09.  Vom 14. bis 19. März findet die Frühjahrsstraßensammlung für Grüngut in den Gemeinden des Neckar-Odenwald-Kreises statt. Wie bereits seit der Straßensammlung vom Herbst 2009 wird holziges Grüngut getrennt geladen und abgefahren. Hierbei kann es zum Beispiel in besonders engen Straßen kommen, dass das holzige und das unverholzte Grüngut mit zwei verschiedenen Fahrzeugen nacheinander abgefahren wird.

Weiterlesen ...

 

logo nok

awn service logo

Logo Eno

Energieagentur Neckar-Odenwald-Kreis GmbH