14-05-26 merchingen2014-05-24. Ravenstein-Merchingen. Hoher Besuch in Merchingen: Günther Oettinger, der frühere baden-württembergische Ministerpräsident und amtierende EU-Energiekommissar, stattete der AWN-Heizzentrale des Nahwärmenetzes in Merchingen einen Besuch ab.

Bei seiner Stippvisite im Bauland wollt er sich über dieses Projekt informieren. Begleitet von MdB Alois Gerig, MdL Peter Hauk und Landrat Dr. Achim Brötel sowie CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Gerhard Volk und weiteren Besuchern lobte er dieses Projekt der CO2-neutralen Wärmerzeugung ohne fossile Brennstoffe wie Öl und Gas.

Für die künftige Wärmeversorgung seien „möglichst viele dezentrale Lösungen“ notwendig, die Wärmegewinnung über Holzhackschnitzel und Sonnenenergie sei nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für die heimische Wertschöpfung.  Als Vertreter der AWN erläuterten Projektleiter Anton Fleischmann und Martin Hahn (Unternehmenskommunikation) die Funktion dieser Heizzentrale, an der aktuell rund 40 Wärmeabnehmer (Wohn- und öffentliche Gebäude und Betriebe) angeschlossen sind.

Die leistungsfähige Solarthermieanlage auf dem Dach könne beispielsweise über die Sommermonate den Bedarf an Brauchwasser, wenn die Sonne scheint, vollständig sicherstellen. Der Brennstoff für die beiden Heizkessel komme aus heimischen Wäldern. Landrat Dr. Achim Brötel erläuterte die ehrgeizigen Ziele der Bioenergieregion H-O-T als eine von 25 Modellregionen in Deutschland. Man wolle sich zu einer Null-Emissions-Region entwickeln; hier sei man sehr zuversichtlich, dies auch zu erreichen!

 
Neckar-Odenwald-Kreis
AWN Service GmbH
ENO - Energie Neckar-Odenwald GmbH
Energieagentur Neckar-Odenwald-Kreis GmbH