Energie aus nachwachsenden Rohstoffen

Biomasseheizkraftwerk OdenwaldDie wichtigsten Informationen auf einen Blick

  • Baubeginn 2002, Fertigstellung 2003, Einweihung März 2004
  • Projektpartner: Steag New Energies GmbH, AWN
  • Leistung 7,5 MWel//30 MWth, Versorgung von 50.000 Einwohnern mit elektrischer Energie
  • Kapazität 65.000 to/Jahr Input Biomasse
  • 20 Mio. € Invest, 10 Arbeitsplätze

Das Verfahren

  • Im Biomasseheizkraftwerk Odenwald (bko) werden vorwiegend aus Altholz klimaneutral Strom und Wärme gewonnen.

Eignung und Einsatzgebiete

  • Als Brennstoff werden Althölzer der Klassen A I bis A IV, unter anderem auch naturbelassene Hölzer, Siebüberläufe aus Kompostierungsanlagen, Schwemmholz  und Holz aus der Landschaftspflege eingesetzt.

pdfGenehmigte Abfallschlüssel des Biomasseheizkraftwerk Odenwald

Projektpartner

Das Biomasseheizkraftwerk Odenwald wurde durch die STEAG Energie-Contracting GmbH entwickelt und gebaut. Neben der AWN ist die STEAG New Energies GmbH Saarbrücken am Biomassenheizkraftwerk Odenwald GmbH beteiligt.

Weitere Informationen erwünscht?

 
Neckar-Odenwald-Kreis
AWN Service GmbH
ENO - Energie Neckar-Odenwald GmbH
Energieagentur Neckar-Odenwald-Kreis GmbH