Sicherheit geht vor! Für die Müllabfuhr sorgt derzeit nicht nur örtlich die Schneehöhe, als vielmehr überfrierende Nässe und Schneeglätte für erhebliche Herausforderungen bei den Abfuhren. Fast stündlich neue Straßenverhältnisse machen eine dauerhafte Einschätzung der Lage schwierig.

Bestimmte Straßen sind häufig für einige Zeit unpassierbar, dann aber wieder befahrbar. Selbst dort, wo Schnee geschoben wurde, kann ein dünner Restfilm an Schneematsch die Straße überfrieren, und zu glatt für die Müllfahrzeuge machen. In Folge kommt es aktuell zu deutlichen Verzögerungen bei den Sammeltouren. Die Abfälle werden möglicherweise später oder zu einer anderen als der gewohnten Zeit abgefahren. Daher ist die Bereitstellung der Abfälle bis sechs Uhr morgens besonders wichtig. Noch stärker als sonst gilt allerdings momentan das Prinzip: Sicherheit geht vor! Ob Straßen befahren werden, ob die Fahrer sich in enge, kurvige oder steile Straßen wagen oder nicht, ist eine Entscheidung, bei der die Sicherheit für Fahrer, Fahrzeug und Anrainer absoluten Vorrang hat.

Wer sichergehen möchte, dass Restmülltonne & Co. geleert bzw. abgeholt werden, sollte die Abfälle an eine Stelle bringen, die auf jeden Fall für die Sammelfahrzeuge zu erreichen, d.h. geräumt, gestreut und eben ist. Alle Bürgerinnen und Bürger, die von nicht geleerten Mülltonnen betroffen sind, bittet die Abfallwirtschaftsgesellschaft des Neckar-Odenwald-Kreises, die Mülltonne wieder auf das Grundstück zurückzustellen. Diese Mülltonnen sollen dann bei der nächsten regulären Leerung wieder bereitgestellt werde. Für zusätzlich anfallenden Restmüll kann in diesen Fällen ein beliebiger schwarzer oder blauer Müllsack dazugestellt werden, aber kein Gelber Sack.

Ebenso kann die Abfuhr des Gelben Sacks oder der Papiertonnen betroffen sein. Auch hier bittet die AWN, die Papiertonnen wieder zurückzuziehen und die Gelben Säcke wieder zurückzunehmen, und diese beim nächsten Abfuhrtermin wieder bereitzustellen.

Die AWN bittet um Verständnis und bedankt sich für die Mithilfe. Noch Fragen? Dann einfach anrufen beim Beratungsteam der AWN unter 06281 906-13.

 
Neckar-Odenwald-Kreis
AWN Service GmbH
ENO - Energie Neckar-Odenwald GmbH
Energieagentur Neckar-Odenwald-Kreis GmbH