13 l 2017 BOADepoSchul GTR 20 low2017-09-18.  Die Deponie Sansenhecken ist regelmäßig Standort für überregionale Schulungen für Deponiemitarbeiter und beliebter Tagungsort für verschiedene Arbeitskreise. Dieser Tage fand eine umfangreiche Fortbildung entsprechend der Deponieverordnung für Deponiebetreiber, die ausschließlich unbelasteten Erdaushub annehmen, statt.

Zu Gast waren 42 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Bereichen Neckar-Odenwald-, Main-Tauber- und Hohenlohekreis. Für die Organisation war Thomas Gambke, Bereichsleiter Abfallwirtschaft von der AWN, zuständig. Prof. Horst J. Puscher, Honorarprofessor für Abfallwirtschaft an der HfT Stuttgart und HfWU Nürtingen und im Auftrag des Landkreistages Baden-Württemberg mit der Organisation der „Fortbildung Kreislaufwirtschaft“ beauftragt leitete das Seminar.

Neben Änderungen im Deponierecht und den daraus resultierenden Konsequenzen spielen vor allem auch praktische Themen eine große Rolle: Diese gehen von der korrekten Abfallannahme, dem Abfalleinbau und dem Wegebau auf Deponien bis hin zum Arbeitsschutz und der Stilllegung und Nachsorge von Deponien. Auch hier spielt der Erfahrungsaustausch untereinander eine wichtige Rolle.

Das inhaltlich gleiche Seminar findet am 28. September in Schöntal statt – hier werden dann in erster Linie Teilnehmer von Deponien aus den Bereichen Hohenlohe und Heilbronn-Land erwartet. Insgesamt werden damit fast 100 Teilnehmer, Deponiewärter und Verwaltungsmitarbeiter, geschult.

 

13 l 2017 BOADepoSchul Foyer 11 20x30 low     13 l 2017 BOADepoSchul GTR 20 low

 
Neckar-Odenwald-Kreis
AWN Service GmbH
ENO - Energie Neckar-Odenwald GmbH
Energieagentur Neckar-Odenwald-Kreis GmbH